Literaturfrühstück im Juli

Lucas Buchholz: Kogi - Wie ein Naturvolk unsere moderne Welt inspiriert

Im monatlichen Literaturfrühstück im Unterkochener Albert-Schweitzer-Haus geht es im Juli um das Naturvolk der Kogi und ihre Botschaft für die Menschheit.

Die Kogi, ein kolumbianisches Naturvolk, das sich als „Hüter der Erde“ versteht, lebte bis vor Kurzem nahezu ohne Kontakt zur "zivilisierten Welt" – bis es sich dazu entschied, zu ihr zu sprechen. Es lud deshalb Lucas Buchholz zu sich ein und bat ihn, das Buch „Kogi – Wie ein Naturvolk unsere moderne Welt inspiriert“ zu schreiben. Aus der Abgeschiedenheit ihrer Berge beobachten sie die weltweite Entwicklung genau und sind zunehmend besorgt. Durch ihre Sichtweisen und Prinzipien wollen sie Möglichkeiten der Neuorientierung und neue Lösungsansätze für die Menschheit aufzeigen.

Am Dienstag, 16. Juli, um 9 Uhr nimmt Mona Piper im Literaturfrühstück im Unterkochener Albert-Schweitzer-Haus ihre Zuhörerinnen und Zuhörer anhand von Buchholz‘ Buch mit auf die Reise zu den Kogi. 

INFO

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

© Stadt Aalen, 04.07.2024