Wandertag der VR-Bank und SchwäPo in Unterkochen

Wanderer aus nah und fern haben sich am 8. Juli 2018 zum Wandern rund um Unterkochen getroffen.

Organisiert war die Veranstaltung von der VR-Bank und SchwäPo. Die Wanderroute hatte Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik persönlich ausgesucht. Drei Wanderrouten wurden angeboten mit 7,2 km, 10,4 und 17,7 km. Die geführte Wanderung führte über 10,4 km. Begrüßt hatten die Wanderer Kurt Abele, Sprecher der Volksbank, Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik und Pfarrer Manfred Metzger mit einem Morgengedanken. Zu entdecken gab es viel. So führte die Wanderung durch die Wälder um Unterkochen, Kocherursprung, das Viadukt, die Kocherburg und als Zielankunft wiederum die Festhalle. Über 200 Höhenmeter mussten die Teilnehmer bei der 10 km-Tour überwinden. Auf der Wegstrecke nach dem Ausgang des Tunnels gab es am AOK-Stand Saft, Äpfel und Bananen. An der Kocherburg angekommen, waren schon die Fahnen gehisst und Artur Grimm, Dieter Matzik und Erich Holzwarth informierten die Wanderer über die Restaurierungsarbeiten. So konnten auch die neuesten Arbeiten der Restaurierung und Wiederherstellung der alten Mauerreste bestaunt werden. Hinab ins Tal ging es dann gemeinsam zum Ausgangspunkt an der Festhalle. Schnitzel, Rote Würste und Steaks hatten die Mitglieder des Musikvereins Unterkochen für die Wanderer vorbereitet. Musikalisch bereichert wurde am Treffpunkt Festhalle durch Musikstücke der 42nd Floor Big-Band. Rundum ein toller und erlebnisreicher Wandertag für Wanderer aus der gesamten Region.

 

(Text: Hubert Mahringer)

© Stadt Aalen, 16.07.2018

Veranstaltungen