1 / x

Der Kocherursprung in Unterkochen, Quelle des Weißen Kochers, wurde am Dienstag, 16. Juni 2020, als erster Geopoint im Ostalbkreis ausgezeichnet. Oberbürgermeister Thilo Rentschler stellte gemeinsam mit Landrat und stellvertretendem Geopark-Vorsitzendem Klaus Pavel, Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik und dem Geopark-Geschäftsführer Dr. Siegfried Roth offiziell die neuen Informationstafeln am Kocherursprung vor.

Mehr dazu lesen

Rund ein Jahr nach dem Spatenstich hat die Papierfabrik Palm im kleinen Kreis Richtfest der neuen Papiermaschinenhalle gefeiert. Bereits ab Mitte Juni soll die Montage der eigentlichen Papiermaschine bereits beginnen. Parallel laufen die Einbauten im Kraftwerkstrakt weiter: Dort wurden vor wenigen Tagen Teile der Abhitzeanlage der Gasturbine eingebaut, die später Dampf für den Produktionsprozess erzeugen. Bereits im März 2021 soll die Papiermaschine anlaufen. „Palm setzt mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks mit dem Bau der neuen Papierfabrik am Stammsitz gerade jetzt ein enorm wichtiges Zeichen. Die Wirtschaft auf der Ostalb ist stark und in die Zukunft gewandt“, sagte OB Thilo Rentschler zur 500-Millionen-Euro-Investition des familiengeführten Betriebs in Unterkochen.

Mehr dazu lesen
Blumenschmuckwettbewerb 2020

Liebevoll gestaltete Balkone, Vorgärten und Hauseingänge sowie Häuserfronten tragen wesentlich zur Verschönerung des Stadtbildes bei und nicht nur für Bienen und Insekten ist die sommerliche Blütenpracht eine besondere Freude.

Mehr dazu lesen
Unterkochen

Nur wenige Kilometer entfernt von Aalen, finden Sie den Stadtbezirk Unterkochen. Der Ort selbst ist auf allen Seiten von hohen, bewaldeten Bergen umgeben und liegt in einem der landschaftlich schönsten Bereiche der Schwäbischen Ostalb.

Mehr dazu lesen
Weitere Meldungen
alle Meldungen lesen